051 93 81-0 · kontakt@der-tannenhof.de
Schafe im Tannenhof

Schafe im Tannenhof

Die Bewohner vom Tannenhof hatten wieder tierischen Besuch. Hof respekT!ERt unter der Leitung von Michaela Dinges war wieder zu Besuch im Garten des Tannenhofes. Diesmal mit zwei ostfriesischen Milchschafen. Sie bereiteten den interessierten Bewohnern und Gästen der Einrichtung sehr viel Spaß und Aufmerksamkeit. Ein gelungener Nachmittag in der Begegnung Mensch und Tier.

Gartenfest im Tannenhof

Gartenfest im Tannenhof

Für Bewohner und Angehörige veranstaltete das Alten- und Pflegeheim Der Tannenhof in Schneverdingen ein buntes Gartenfest. Einrichtungsleitung Anne-Marie Gestmann begrüßte mit ein paar lieben Worten die Gäste und bedankte sich bei allen, die schon im Vorfeld für die Gestaltung des Festes helfende Hände zeigten.
Für das leibliche Wohl war reichlich gesorgt. Es gab leckere Beerenschnitten zu Kaffee und Butterkuchen, der Eisstand war geöffnet.
Für die musikalische Unterhaltung hatte Frau Struck vom Begleitenden Dienst Matthias Kroh eingeladen. Dieser zeigte ein buntes Repertoire an beliebten Liedern für die Bewohner.
Zum Zeitvertreib konnten die Gäste am Glücksrad drehen oder sich beim Tischkegeln amüsieren.
Gegen Abend, als der Grillstand mit seinen Leckereien geöffnet hatte, zog der Musiker mit seinem Akkordeon durch die Räume auf die gern genutzte Terrasse am Café. Manch einer schwang dazu sein Tanzbein. Insgesamt ein gelungenes kleines Fest für die Bewohner und Angehörige.

Eseltag im Tannenhof

Eseltag im Tannenhof

Jetzt besuchten die Bewohner im Tannenhof zwei Esel: Olivia und Tilmann. Sie gehören zur Firma respekT!ERt aus Soltau, die Tiergestützte Pädagogik in Einrichtungen für Behinderte und alte Menschen anbieten.
Zunächst gab es eine kleine Begrüßung und Kennlernrunde. Dann durften die Esel gestreichelt und gefüttert werden. Dabei gab es wunderschöne Begegnungen.
Zwei Bewohner durften dann auch noch beim Striegeln helfen. Unter der Leitung von Michaela Dinges von respekT!ERt und Petra Struck vom Begleitenden Dienst wird es noch weitere Begegnungen mit Haustieren aus unseren Breitengraden geben.
Die Bewohner sind schon gespannt, welche Tier als nächstes zu Besuch kommen.

Zukunftstag mit jungen Schülerinnen im Tannenhof

Zukunftstag mit jungen Schülerinnen im Tannenhof

Jetzt war es wieder möglich, dass Schülerinnen den Arbeitsalltag in einem Alten-. und Pflegeheim kennenlernten.
Die Mitarbeiter im Begleitenden Dienst unter der Leitung von Petra Struck gestalteten gemeinsam mit 5 Schülerinnen einen bewegten Vormittag für eine größer Bewohnergruppe.
Es sollte ein Spaziergang zur Sonnenuhr an der Schulstrasse stattfinden; mit einem kleinen Picknick auf der Wiese.
Nachdem die Schülerinnen ein wenig theoretisch in das Leben im Altenheim eingeführt worden waren, ging es an die praktische Vorbereitung. Die Schülerinnen durften aus den Waren, die Küchenleiter Peter Zillmann für diese Aktion bereitgestellt hatte, ein mundgerechtes, transportfähiges Frühstück herstellen.
Währenddessen sammelten sich die Bewohner in der Vorhalle der Einrichtung.
Bei herrlichem Sonnenschein machte sich die Gruppe auf den Weg. Dabei ging es für die Schülerinnen um den sicheren Umgang mit Hilfsmitteln, wie Rollatoren und Rollstühlen.
Beim Picknick an der Sonnenuhr ging es dann die Bewohner zu unterstützen.
Dankbar machten sich alle auf einen sicheren Rückweg und freuten sich über einen abwechslungsreichen Vormittag.
Für die Schülerinnen stand noch auf dem Programm zur Erinnerung an diesen gelungenen Tag ein Gruppenbild mit der Pflegedienstleitung Irina Mendes zu machen.

Sternsinger am Tannenhof

Sternsinger am Tannenhof

Am Heilig Dreikönigstag besuchten die Sternsinger der Kath. St .Ansgar-Gemeinde unsere Einrichtung. Sie wurden empfangen von der Pflegedienstleitung Irina Mendes und Petra Struck vom Begleitenden Dienst.
Ein Besuch war leider nur an der Haustür möglich. Die Sternsinger und ihre Begleiter brachten den Bewohnern und Mitarbeitern Friedens- und Segenswünsche für das neue Jahr.
Das Zeichen 20+C+M+B+22 wurde mit Kreide an die Hauswand geschrieben. Für den Innenbereich gab es den Segensspruch“ Christus segne dieses Haus auf Folie.
Mögen alle mit diesen Segenworten in Frieden im ganzen Haus leben und arbeiten.